Über den Award

Pädagoginnen und Pädagogen nehmen als „Architektinnen und Architekten der Zukunft“ eine tragende Rolle in der Bildungs- und Ausbildungslaufbahn unserer Kinder ein. Vielerorts in Österreich leisten sie in ihrem Beruf dafür mit großem Engagement tagtäglich Außergewöhnliches und sind Vorbilder für andere.

Ziel des IV-TEACHER´S AWARD ist es, pädagogisch und fachlich herausragende Leistungen der Pädagoginnen und Pädagogen anzuerkennen und wertzuschätzen, auszuzeichnen und diese in einem feierlichen Rahmen zu würdigen.

Außerdem sollen durch die Vorbildwirkung erfolgreicher Praxis Kindergarten- und Schulentwicklungsprozesse in Gang gesetzt, innovative Unterrichtsideen aufgezeigt sowie die Pädagoginnen und Pädagogen in ihrer weiteren Motivation bestärkt werden.

Für die Industriellenvereinigung ist der IV-TEACHER´S AWARD eine wichtige Maßnahme hin zu mehr Exzellenz und Qualität im Bildungssystem. Pädagoginnen und Pädagogen, die ihre Berufung zum Beruf gemacht haben und die Kinder in ihren Lernprozessen begleiten und unterstützen, leisten einen unverzichtbaren Beitrag dafür, der „Schule bzw. dem Kindergarten der Zukunft“ ein Stück weit näher zu kommen.

Für Pädagoginnen und Pädagogen in Graz gibt es eine regionale Auszeichnung durch die Abteilung für Bildung und Integration der Stadt Graz und die Industriellenvereinigung Steiermark. Die Bewerbungsmodalitäten (Homepage, Frist, Kriterien) für den TEACHER´S AWARD Graz entsprechen jenen für den bundesweiten Award. Alle Pädagoginnen und Pädagogen, die für den Grazer Award einreichen, nehmen automatisch auch an der Bundesausscheidung teil.

Zeitplan IV-TEACHER'S AWARD 2017

Beginn der Ausschreibung: 23. Jänner 2017
Einsendeschluss für die Bewerbung: 30. April 2017
Feierliche Preisverleihung: 3. Oktober 2017

TA2017 Ausschreibungsfolder Schulen (879,3 KB)

TA2017 Ausschreibungsfolder Kindergärten (863,7 KB)